‹X› Journal

Übersicht

Social Media

‹X› Journal


Independent News on Politics, Whistleblowing, Privacy and Internet Trends.

11.12.2017
English, German and French

Neueste Artikel

Tastatur-App lässt Daten von 31 Millionen Nutzern ungeschützt - sie sickern ins Netz durch

Die persönlichen Daten von fast 31 Millionen Nutzern der weltweit beliebten Tastatur-App AI.type wurden geleakt. Es geht um E-Mail-Addressen, Passwörter, Geburtsdaten sowie Informationen aus den Sozial-Media-Profilen. Auch die Texte, die Nutzer mit der App eingegeben hatten, wurden gestohlen.

Weiterlesen » 



«Die Zeiten des Briefkastenonkels sind vorbei»

Als der Ständerat vor der letzten RTVG-Abstimmung vom Bundesrat einen Bericht über den Service Public der SRG bestellt hatte, kam dabei ein ent­täu­schen­des Papier hervor. Der Bericht orientierte sich an einer Rechtfertigung des Status quo. Die nationalrätliche Kommission befand das Papier sogar als derart einseitig und lückenhaft, dass er dieses nicht akzeptierte.

Weiterlesen » 



«We Makt It Better»

«Der Hickhack um die Sammelaktion für die No-Billag-Initiative geht in die nächste Runde!» Wirklich? Dieser erste Satz stammt von einem gestrigen BLICK-Artikel als kleines ‹Aufreisserl› über den Sammelabbruch von «wemakeit».

Weiterlesen » 



FBI: «Darknet-Kriminelle wechseln vom Bitcoin zu Monero»

Die US-Bundesregierung sieht die Privatsphären-fokussierte Kryptowährung Monero weiterhin als potenzielles Instrument für Cyberkriminelle. Ein Agent beim US Department of Homeland Security erzählte CNBC vor kurzem, dass sich Cyberkriminelle "stärker auf alternative Währungen wie Monero fokussieren".

Weiterlesen » 



Insider: «Es wird gelogen, dass sich die gläsernen Decken biegen»

Der deutsche Journalist und Publizist Michael Klonovsky gehört zu den unbequemen Intellektuellen in Merkel-Deutschland. Klonovsky, geboren am 19. August 1962 in Schlema, arbeitete von 1992 bis 2016 beim großen Mainstream-Magazin „Focus“ u.a. als „Chef vom Dienst“ und als Debattenressort-Leiter.

Weiterlesen » 



Globalisten wollen die Kirche kontrollieren

Die Kirche wird zunehmend zum ausführenden Arm der Globalisten, der UNO und der NGOs. Der Regensburger Bischof bemängelt die Einmischung der katholischen Kirche in die Tagespolitik und kritisierte die Verharmlosung des Islam.

Weiterlesen » 



Zensur in Deutschland - seit 8 Jahren!

«Eine Zensur findet nicht statt.», Art 5 Grundgesetz: Nicht nur falsch, sondern schlimmer - und dies seit 8 Jahren!

Weiterlesen » 



Blockchain-Identität für alle Einwohner

Ab September 2017 bietet die Stadt Zug in der Schweiz als weltweit erste Gemeinde allen Einwohnerinnen und Einwohner die Möglichkeit, eine digitale Identität zu bekommen.

Weiterlesen » 



SRG - Der Club der roten Verbände

Ein Mythos, der von der SRG und ihren Anhängern hartnäckig verbreitet wird, ist dass die SRG kein «Staatssender», sondern ein Verband von privatrechtlichen Vereinen sei. Tatsächlich ist die SRG ein hochkomplexes Konstrukt aus verschiedenen Regionalgesellschaften, die wiederum in kleinere Mitgliedsgesellschaften unterteilt sind. Die Gremien der Trägerschaft haben wenig oder gar nichts zu sagen.

Weiterlesen » 



Die SRG und ihre Sehnsucht nach Deutungshoheit

Die SRG findet, dass ihr in den sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter das grösste Medienecho zustehe. Und hätten Sie's gewusst? Wer Begriffe wie «Mainstream» oder «Elite» verwendet, muss potentiell zu den «neuen Rechten» gezählt werden.

Weiterlesen » 



Der Inquisitor von Tagis Gnaden

Der Lehrauftrag für den kritischen Historiker Dr. Daniele Ganser an der Universität St. Gallen (HSG) sorgt bei den Transatlantikern in Basel und Bern für Feuer im Dach. Anonyme Experten und der Sektenjäger Hugo Stamm, raten der HSG, die Zusammenarbeit mit Ganser zu beenden.

Weiterlesen » 



Immer mehr regierungs­kritische Accounts in Deutschland werden von Twitter blockiert

Bereits vor Inkrafttreten des sogenannten Netzwerkdurchsetzungsgesetzes (NDG) werden immer mehr Twitterkonten gesperrt oder stummgeschaltet. Betroffen sind ausschließlich Nutzer der konservatien Reihen.

Weiterlesen » 



«Schulfach Fernsehgebühr»: Billag zahlen soll Schulstoff werden

Die Versuche des staatlichen Mediums SRF, die Zwangssteuer für ihr Eigenleben zu rechtfertigen, werden immer bizarrer. Die staatlich verordnete Finanzierung bestimmter Fernsehsender soll Schulstoff werden.

Weiterlesen » 



Google-Faktencheck: Zensur unter dem Fake News-Vorwand

Der Internet-Konzern Google hat am 7. April seine Fact Checking-Initiative für Suchergebnisse gestartet. Damit sollen Falschmeldungen bekämpft werden. Selbst etablierte Medien müssten schliessen, wenn das ernst gemeint ist.

Weiterlesen » 



SRG: Vom Panik- zum Angriffsmodus

Die staatsnahe SRG wechselt vom Panik- in den Angriffsmodus. Die Dauerpredigt der Unverzichtbarkeit aus der Leutschenbacher «Kommandozentrale» zeigte bislang keine Wirkung. Die Fernsehgeneräle des «Service Public» blasen zum Angriff gegen die Aufständischen von «No Billag».

Weiterlesen » 



Unfaire Politpropaganda der SRG

Die SRG hat sich für eine unfaire Politpropaganda entschieden, um die No-Billag-Volksinitiatve zu bekämpfen und deren Mitglieder zu diskreditieren - wahrscheinlich, weil sie ihre Argumente für die Beibehaltung des Billag-Gebührenzwangs für zu wenig gut hält, um in einer fairen Debatte bestehen zu können.

Weiterlesen » 



Hillary gegen Trump im ersten TV-Duell

Im Vorfeld wurde mit einem klaren Debatten-Sieg für die demokratische Kandidatin Clinton gerechnet. Doch Trump überraschte.

Weiterlesen » 



Woidke (SPD): Gefälschte Kriminalstatistik für den Kampf gegen Rechts

Dietmar Woidke (SPD) schlägt im Kampf gegen Rechtsextremismus sonderbare Wege ein. Polizei wurde instruiert, unaufgeklärte Straftaten der rechten Szene zuzuordnen.

Weiterlesen » 



Google: Geldentzug bei Verdacht auf «Hatespech»

Das größte Videoportal und Google-Unternehmen hat - ohne großes Aufsehen - ihre Inhalts-Richtlinien geändert. Bei Verdacht auf «#Hatespeech» droht die Blockierung von Werbeeinnahmen.

Weiterlesen » 



Amadeu Antonio Stiftung im Fadenkreuz der Kritik

Unter dem Hashtag #hatespeech mobilisiert die Stiftung gegen Hasskommentare in den sozialen Netzwerken. In jüngster Zeit kommt die Stifung jedoch vermehrt selbst in die Kritik.

Weiterlesen » 



Fragen? Kontaktieren Sie uns.

Video-Empfehlungen